Follow a Museum

Follow a Museum Day. Every 1st of February.

Dahl und Friedrich. Ausstellung im Albertinum Dresden wird verlängert

Caspar_David_Friedrich_Frau_am_Fenster_01Die Ausstellung »Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften« (6. Februar – 3. Mai 21015 verlängert bis 17. Mai 2015) stellt nun erstmals eine umfangreiche Auswahl von rund 120 Gemälden und Zeichnungen beider Maler sowie Künstlern aus deren Umfeld in einen unmittelbaren Dialog. Sie entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Nationalmuseum in Oslo und dürfte wohl auf längere Sicht einmalig bleiben.

In Oslo ist die umfassendste Kollektion der Werke des Norwegers Dahl beheimatet, während Dresden über eine der weltweit größten Friedrich-Sammlungen verfügt. Eine erstrangige Auswahl aus den Beständen beider Häuser konnte durch zahlreiche Leihgaben renommierter Museen und Privatsammlungen des In- und Auslandes ergänzt werden. Zu den Leihgebern gehören unter anderem die Hamburger Kunsthalle, die Alte Nationalgalerie in Berlin, das Metropolitan Museum of Art in New York, das Museum Oskar Reinhart in Winterthur und die Österreichische Galerie Belvedere in Wien.

Abendöffnungen + Sonderprogramm

Das Albertinum Dresden öffnet vom 30. April bis 2. Mai jeweils von 18 – 20 Uhr und bietet ein zusätzliches Programm an:

Die Kunst der Romantik im Spiegel der Gegenwart
Do., 30. April 2015, 18.30 Uhr
Gespräch mit Björn Dahlem (Künstler) und Hilke Wagner (Direktorin des Albertinums)

Musikalische Impressionen 
Fr., 1. Mai 2015, 18. 30 Uhr
Gitarrist Detlef Bunk im Dialog mit Werken von Dahl &  Friedrich

Livespeaker stellen Dahl & Friedrich vor
Sa., 2. Mai 2015 von 18 bis 20 Uhr

Trailer zur Ausstellung

Die Schau ist in sechs Kapitel unterteilt. Ein Prolog führt in die „Anschauung und Aneignung der Natur“ bei Dahl und Friedrich ein. Die Auswahl zum Thema „Landschaft und Geschichte“ konzentriert sich auf die historischen Gehalte ihrer Bildkompositionen. Es folgen zwei Kapitel zu den Motivbereichen „Steine, Felsen, Berge“ sowie „Meer und Ufer“, in denen jeweils die künstlerischen Eigenheiten der beiden Maler herausgestellt werden.

Der Abschnitt „Zwei Lehrer in Dresden – Polarität und Synthese“ befasst sich mit ihrem Wirken als künstlerische Vorbilder. Das Kapitel „Dresden – Stadtbild und Bild der Stadt“ lässt schließlich erkennbar werden, in welch unterschiedlicher Weise gerade das Erscheinungsbild des langjährigen Wirkungsortes Eingang in das Werk der beiden Maler gefunden hat.

Die Ausstellung will zu einem tieferen Verständnis der Kunst der Romantik an ihrem Hauptwirkungsort Dresden beitragen und eröffnet zugleich europäische Dimensionen, indem sie den Blick auf zwei inzwischen international anerkannte Künstler dieser Epoche richtet.

Ausstellungskatalog
Der Katalog »Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften*«, hrsg. von den Staatliche Kunstsammlungen Dresden (Petra Kuhlmann-Hodick, Gerd Spitzer), Nasjonalmuseet for kunst, arkitektur og design, Oslo (Ernst Haverkamp, Bodil Sørensen) hat 256 Seiten.

Der Ausstellungskatalog ist im Sanststein Verlag erschienen.

 

 

 

Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften
6. Februar bis 3. Mai 2015 (verlängert bis 17. Mai)
Staatliche Kunstsammlungen Dresden SKD
Albertinum

www.skd.museum

Öffnungszeiten:
Di – So 10 – 18 Uhr
Teaser-Foto: Das Albertinum in Dresden; Blick von der Brühlschen Terrasse, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: David Brandt, CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons
*Amazon-Partnerlink
Material: Staatliche Kunstsammlungen Dresden SKD

Kommentare sind deaktiviert.