Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/70840_01127/webseiten/50/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 836

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/70840_01127/webseiten/50/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 839
Digedags reiten nach Dresden | Follow a Museum

Follow a Museum

Follow a Museum Day. Every 1st of February.

Digedags reiten nach Dresden

Drei kleine Ritter eroberten die Welt. Dig, Dag & Digedad waren die Comic-Helden der DDR, sie reisten in ferne Länder & Zeiten. Sie waren in der Südsee, im Alten Rom, im Mittelalter und verzauberten ihre Leserschaft. Die Geschichten erschienen zuerst vierteljährlich, dann in der monatlichen Heftreihe Mosaik (1955 -1975). Jetzt sind die drei Helden im Verkehrsmuseum Dresden zu sehen.

In den 1960er-Jahren wurden die Comic-Geschichten in verschiedene Sprachen übersetzt und erschienen u. a. in den Niederlanden, Finnland und Ungarn. Die Hefte haben es auch an Zeitungskioske der Bundesrepublik und Westberlin geschafft.

Der Grafiker Hannes Hegen (Johannes Hegenbarth) war Spiritus Rector der drei Kobolde und er leitete die Comic-Serie bis 1975. Sein Abgang war nicht ganz freiwillig. Die Digedags wurden abgelöst, ab 1976 erschienen ähnliche Geschichten, jetzt hießen die drei Hauptprotagonisten Abrax, Brabax und Califax. Hannes Hegen ist im Alter von 89 Jahren am 8. November 2014 in Berlin gestorben.

Der Dresdner Schauspieler und Kabarettist Olaf Böhme bekennt sich als echter Mosaik-Fan. Die Comic-Gemeinde war ebenfalls im Dresdner Johanneum…

 

Das Verkehrsmuseum Dresden widmet sich in der Sonderausstellung Dig, Dag, Digedag. DDR-Comic „Mosaik“ den Digedags und ihrer Entstehungsgeschichte. Die Schau zeigt Entwürfe, Originalzeichnungen und Modelle der ersten Mosaik-Kobold-Serie.

Olaf Böhmes Eröffnungsrede

 

Dig, Dag, Digedag. DDR-Comic „Mosaik“

27. September 2014  – 1. März 2015
Verkehrsmuseum Dresden
Augustusstraße 1, 01067 Dresden
Öffnungszeiten: Di- So 10 – 18 Uhr
www.verkehrsmuseum-dresden.de

 

Dig, Dag, Digedag. DDR-Comic „Mosaik“ ist eine Ausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und wird vom Verkehrsmuseum Dresden präsentiert. Hannes Hegen hat 2009 seine Arbeiten der Stiftung Haus der Geschichte vermacht.

Kommentare sind deaktiviert.