Follow a Museum

Follow a Museum Day. Every 1st of February.

Einmal Venedig sehen…

Die Neue Pinakothek München wird künftig ein Haus der Fotografie.

Sie zeigt ab Mitte Oktober »eine Auswahl von dreißig frühen Fotografien der Lagunenstadt« aus der Sammlung Dietmar Siegert und entführt uns in die Landschaft- und Architektur Venedigs und Italiens.

Dem gegenüber werden die Meisterwerke der venezianischen Vedutenmalerei von Francesco Guardi und Michele Marieschi gezeigt.

»Die Fotografie tritt als gleichberechtigtes bildkünstlerisches Medium neben Malerei und Skulptur und ermöglicht damit einen umfassenden Blick auf die Epoche des 19. Jahrhunderts.«

Die Schau zeigt u. a. Werke der bedeutendsten italienischen Fotografen Domenico Bresolin (1813-1899), Antonio Perini 1830-1879) , und Carlo Nayas (1816-1882).

Sammlung Dietmar Siegert

Zu sehen sind Fotografien sind aus der Sammlung Dietmar Siegert, die wohl umfassendste und bedeutendste Sammlung zur Fotografie des 19. Jahrhunderts in Italien. Über 9.500 Fotografien »von den Anfängen in den 1840er Jahren bis in die Zeit um 1900« gehören dem Konvolut an. Sie zeigen die neue Sicht auf die italienische Landschaft und die »großen kunst- und kulturhistorischen Zentren wie Venedig, Florenz, Rom und Neapel«. Die Sparkassen-Finanzgruppe hat die Sammlung Dietmar Siegert erworben und als Dauerleihgabe an die Neue Pinakothek München überreicht.

 

VENEDIG SEHEN…
MALEREI DES 18. JAHRHUNDERTS – FOTOGRAFIE VOR 1900
Aus der Sammlung Dietmar Siegert
9. Oktober 2014 – 2. Februar 2015
NEUE PINAKOTHEK MÜNCHEN
www.pinakothek.de

Öffnungszeiten Neue Pinakothek München
Täglich außer Di von 10 – 18 Uhr, Mittwoch 10 – 20 Uhr

 

Teaser-Foto:  Carlo Naya (1816-1882), Ausblick auf das Bacino di San Marco mit der Kirche Santa Maria della Salute, um 1868, Albuminpapier. Foto: Bayerische Staatsgemäldesammlungen/Sammlung Dietmar Siegert

Kommentare sind deaktiviert.