Follow a Museum

Follow a Museum Day. Every 1st of February.

Schamlos? Ausstellung zur Sexualmoral – Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Die Sünderin, Kinoplakat zum ersten Skandalfilm in der BRD, 1951, Foto: Stiftung Haus der Geschichte/Axel Thünker

Die Sünderin, Kinoplakat zum ersten Skandalfilm in der BRD, 1951, Foto: Stiftung Haus der Geschichte/Axel Thünker

"Schamlos? Sexualmoral im Wandel" Neue Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

„Schamlos? Sexualmoral im Wandel“ Neue Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Wie steht es um die Sexualmoral? Wie haben sich die Zeiten geändert, früher durften unverheiratete Paare nicht gemeinsam im Hotelzimmer übernachten – heute ein undenkbarer Vorgang, zumindest in der westlichen Welt.

Jetzt zeigt das Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig eine Themen-Ausstellung: »Schamlos? Sexualmoral im Wandel« (14. November 2014 bis 6. April 2015).

Hildegard Knef erregte Anfang der 1950er Jahre in einem Film (Die Sünderin*) für Aufsehen: Sie war in einer kurzen Filmszene nackt – heute gehören solche Filmszenen zur Normalität. Die Sexualmoral hat sich in den letzten Jahrzehnten gravierend verändert.

»Mit rund 900 Objekten beleuchtet die neue Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig vom 14. November 2014 bis 6. April 2015 Veränderungen gesellschaftlicher Leitbilder und moralischer Normen.«

In den 1970er Jahren kämpften die Frauen in der Bundesrepublik für die Reform (bzw. Abschaffung) des »Abtreibungsparagraphen« 218.

Bis heute wird eine (teils skurrile) Diskussion um die Homosexualität geführt, es geht bei der Sexualmoral »nicht zuerst um Privates, sondern vielmehr um soziale Ordnungsvorstellungen und das Selbstverständnis der Gesellschaft«.

In der DDR gab´s diese Diskussionen ebenfalls, dort wurde die Sexualmoral staatlich gelenkt: »’Unsere DDR ist ein sauberer Staat‘, erklärt die Partei 1965. Sie verbietet Prostitution und Pornografie, weil die Menschen „anständig“ leben sollen. Voreheliche Sexualität gilt zwar als natürlich, doch soll eine Beziehung in die Ehe münden. Frauen und Männer sind formal gleichberechtigt, aber auch in der DDR prägen traditionelle Rollenbilder die Geschlechterbeziehungen.«

In der Themenschau sind: »Film- und Tondokumente, Plakate und Objekte wie ein als Geheimversteck für einen Erotikversand-Katalog umgebautes Buch, eine von Feministinnen getragene lila Latzhose oder ein in der DDR ausschließlich für den Export produziertes erotisches Kartenspiel zu sehen. Sie veranschaulichen die Bandbreite der Themen und lassen rechtliche und kulturelle Veränderungen im Bereich Sexualität und Moral deutlich werden.«

 

Schamlos? Sexualmoral im Wandel
14. November 2014  – 6. April 2015
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Grimmaische Str. 6
04109 Leipzig

www.hdg.de/leipzig/ausstellungen

Öffnungszeiten:
Di – Fr 9 – 18 Uhr
Sa/ So 10 – 18 Uhr

 

Teaser-Foto: Kondome der bekanntesten Marke in der DDR, Foto: Punctum/Bertram Kober
*Amazonpartner Link

 

Kommentare sind deaktiviert.