Follow a Museum

Follow a Museum Day. Every 1st of February.

theaterheilbronn

Theater Heilbronn: Tweetup meets Relâche, 12. April 2014

TweetupIm Theater wird darauf noch geachtet: Smartphone aus! Wie das Leben so spielt, auch im Theater Heilbronn gibt es Ausnahmen.

Das Theater Heilbronn und das Württembergische Kammerorchester Heilbronn  laden zur »Relâche« Orchester-Bühnen-Probe respektive Hauptprobe am 12. April 2014 ein. Die Einladung richtet sich an Blogger und Twitterati, wer dabei sein möchte kann sich via
Twitter @theat_heilbronn  oder
E-Mail schroeder@theater-hn.de  anmelden.

»In diesem Jahr wird Christian Marten-Molnár den Satie-Liederabend »Relache – Heute keine Vorstellung« (Premiere ist am 25. April 2014.) am Theater Heilbronn inszenieren und ebenfalls wieder Twitterern die Möglichkeit geben, hinter die Kulissen zu schauen,…« schreibt Katrin Schröder in ihrem Blogpost »Meet and Tweet«.

Katrin Schröder verantwortet den Bereich Marketing, Grafik & Social Media im Theater Heilbronn und hat das erste Theater-Tweetup in Deutschland mitinitiiert.

Welche Punkte waren ausschlaggebend – um sich auf das »Tweetup Experiment« einzulassen?

Wir haben vor einem Jahr als erstes Stadttheater in Deutschland zu einem Tweetup eingeladen – auch zu einem besonderen Musiktheaterabend, der Uraufführung der Oper »Minsk«. Hier waren 30 Twitterer aus vielen Teilen Deutschlands extra angereist, haben eine Probe besucht und zum Teil selbst in dieser Probe auf der Bühne gestanden und so erfahren, wie  eine Inszenierung entsteht. …

Wen möchte das Theater Heilbronn mit dem Tweetup »Relâche Meet & Tweet« ansprechen?

In erster Linie wollen wir Twitterer mit Interesse für Kultur ansprechen, aber auch Blogger, die über das Event in ihren Blogs berichten.

… und wer soll ins Theater kommen?

Wir hoffen, dass bei denjenigen, die die Twitterprobe entweder live oder per Twitter verfolgt haben, das Interesse für den fertigen Musiktheaterabend (Relâche, Premiere am 25. April 2014) oder für Theater überhaupt geweckt wird.

Da wir schon im Vorfeld des Tweetups fortlaufend spannende Informationen in unserem Blog und die anderen Kanäle über das Gesamtkonzept dieses Abends, über den Komponisten Erik Satie, über das Bühnenbild usw. verbreiten, sind die Interessenten bestens vorbereitet und haben mit diesem Hintergrundwissen einen großen Genuss beim Zuschauen…

Wird es weitere Tweetups im Theater Heilbronn geben?

Da ein Tweetup in der Vor- und Nachbereitung sehr aufwändig ist, können wir das nur ab und zu machen. Aber wenn wir wieder eine geeignete Gelegenheit finden, machen wir das auf alle Fälle weiter.

Von unserem ersten Tweetup* sind und viele Leute treu geblieben und verfolgen auf die eine oder andere Weise sehr intensiv die Arbeit unseres Hauses. Einige schreiben in ihren Blogs über uns – das ist toll auch auf diese Weise ein Feedback zu bekommen.

Wir glauben, dass gerade ein Abend über Erik Satie, der Musik aus ihrer elitären Stellung befreien und sie alltagstauglich, quasi zu einem »Gebrauchsgegenstand« machen wollte, für diese Form der Kulturvermittlung besonders geeignet ist – denn ein „Tweetup“ ist auch ein Schritt, um Berührungsängste mit Theater und insbesondere mit Musiktheater abzubauen und diese Welt ganz unkompliziert mit der medialen Welt zusammenzubringen.

*Anmerkung: Erstes Tweetup im Theater Heilbronn war zur Probe der Oper »Minsk« am 16. Februar 2013.

 

Relâche Tweetup »Meet and Tweet« am 12. April 2014

Theater Heilbronn & Württembergische Kammerorchester Heilbronn laden zur Hauptprobe von »Relâche«  am  Sonnabend, 12. April 2014 ein.

  • Treffpunkt Foyer Theater Heilbronn: 9.30 Uhr (Come together)
  • Bühnen-Orchester-Probe von 10 bis 11 Uhr
  • Nachgespräch in der Theater-Kantine ab 11 Uhr

Anmeldungen sind via
Twitter @theat_heilbronn
E-Mail: schroeder@theater-hn.de möglich.
Hashtag: #relup
Twitterwall: relup.tweetwally.com

RELACHE
Musiktheaterabend von Erik Satie
Kooperationsprojekt mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn
Premiere: 25. April 2014

Weitere Informationen zum Tweetup »Relâche« gibt´s im BLOG THEATER HEILBRONN: blog.theater-heilbronn.de

 

Twitterwall


Kommentare sind deaktiviert.