Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/70840_01127/webseiten/50/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 836

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/70840_01127/webseiten/50/wp-content/plugins/cforms/cforms.php on line 839
Tweetup: Die letzten Tage der Menschheit | Follow a Museum

Follow a Museum

Follow a Museum Day. Every 1st of February.

Tweetup: Die letzten Tage der Menschheit

Die Wiener Künstlerin Deborah Sengl zeigt ihre erste große Schau »die letzten tage der menschheit« im Essl Museum und setzt sich mit Karl Kraus‘ gleichnamigem Werk auseinander.

Deborah Sengl I. Akt / 7. Szene: Bei der Batterie. 1 Artillerieoffizier, 1 Feldkurat, 1 Journalistin. 2013, Foto: Mischa Nawrata

Deborah Sengl I. Akt / 7. Szene: Bei der Batterie. 1 Artillerieoffizier, 1 Feldkurat, 1 Journalistin. 2013, Foto: Mischa Nawrata

Sie inszeniert 44 Szenen mit präparierten weißen Ratten und zeigt Zeichnungen/ Malereien über die Unmenschlichkeit und Absurdität des Krieges. Deborah Sengl hat über ein Jahr an diesem Kunstprojekt gearbeitet, welches eigens für das Essl Museum entstanden ist.

»Ich stelle eigentlich immer nur das dar, was ich erlebe, was ich in unserer Zeit, in unserer Gesellschaft sehe. Ich erfinde nichts dazu. Das hat auch Karl Kraus gemacht, »Die letzten Tage« sind hauptsächlich eine Ansammlung von Zitaten und gesprochenem Wort.« sagt Deborah Sengl.

Die Ausstellung ist Teil des Jahresprogramms 2014 »made in austria« – das Essl Museum widmet sich in diesem Jahr der österreichischen Gegenwartskunst sowie der heimischen Kunstproduktion seit 1945.

Tweetup / Ausstellungsführung 
DEBORAH SENGL die letzten tage der menschheit (31. Januar bis 25. Mai 2014)
Sonntag, 16. März 2014, 13 Uhr
Durch die Ausstellung führt Deborah Sengl.
Treffpunkt: Essl Museum, Eingangsbereich Essl
Hashtag: #lastrats

Die Anreise ist ab Wien ist mit dem Shuttlebus möglich. Abfahrt: 12.00 Uhr, Albertinaplatz 1 (vor der Albertina), 1010 Wien

Anmeldungen werden erbeten. Bitte eine Direct Message (DM) an @bachleitner

ESSL MUSEUM
Kunst der Gegenwart
An der Donau-Au 1
3400 Klosterneuburg bei Wien

Das Buch von Karl Kraus »De Letzten Tage der Menschheit*« ist gegenwärtig kostenfrei als Kindle Edition erhältlich.  

 

Twitterwall

*Partner-Link amazon

Kommentare sind deaktiviert.