Follow a Museum

Follow a Museum Day. Every 1st of February.

Tweetup-Sound im Dortmunder U

Dortmunder U (Hashtag: #udojagd) und Museumsdienst im Museum Lundig (#kmufe)

Dortmunder U (Hashtag: #udojagd) und Museumsdienst im Museum Lundig (#kmufe)

Zu einem »MuseumSound-Tweetup« laden DIE HERBERGSMÜTTER ein, diesmal heißt es: Wooosh! Zack! Bämm!

Es geht ins »Zentrum für Kunst und Kreativität (Dortmunder U)«, es geht um Klänge, Geräusche u. v. m.:

»Jules Verne soll unser Mentor sein und wir stürzen uns unter seiner Führung in aufregende Begegnungen. »Fördert die Nicht-Kunst-Realität, so dass sie von allen Menschen verstanden wird – nicht nur von Kritikern, Dilettanten und Profis.««

Das Tweetup widmet sich dem Thema des Int. Museumstages, in diesem Jahr: #MuseumSound.

Tweetup in Köln: Wooosh! Zack! Bämm!
Sonnabend, 17. Mai 2014
Start: 14 Uhr, Dortmunder U,Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Hashtag: #udohelden

Twitter: @herbergsmuetter

Um Anmeldung wird gebeten. Das Tweetup ist für alle: Twitterati, Freunde von Facebook & Instagram sowie Blogger – aus nah und fern. Informationen zum Tweetup gibt unter: Wooosh! Zack! Bämm!

Wie funktioniert ein Tweetup?

Es kann bei einer Führung, einer Veranstaltung, einem Workshop oder einem Seminar angeboten werden. Die Gruppe berichtet live über das Geschehen, als primäre Plattform dient Twitter (Weitere SoMe Dienste, wie: Instagram (Foto), Vine (Video-Sequenzen), et. al können eingebunden werden.), das heißt 140 Zeichen + Fotos je Beitrag/Posting stehen zur Verfügung.

Um die relevanten Tweets zu filtern, gibt´s ein so genanntes Hashtag, diesmal ist es #erwinwurm. Fürs Tweetup ist ein eigener Twitter-Account und ein mobiles/ internetfähiges Endgerät (Smartphone, Tablet) Voraussetzung. Jetzt kann getwittert werden.

 

41nLeR6glxL._SL160_All You Tweet is Love: Tweetups in Kultureinrichtungen
Taschenbuch, 68 Seiten 1. Auflage, Dezember 2013
ebook, Kindle Edition, Februar 2014
Herausgeber: Kulturkonsorten
Verlag: 11punkt
ISBN-10: 3944762061
ISBN-13: 978-3944762067

 

 

Twitterwall


Kommentare sind deaktiviert.