Follow a Museum

Follow a Museum Day. Every 1st of February.

Via Street-View ins Deutsche Museum München

Google Cultural Institute, Ausstellung Kraftmaschinen, Foto: Deutsches Museum/Google

Google Cultural Institute, Ausstellung Kraftmaschinen, Foto: Deutsches Museum/Google

Heute beschäftigen wir uns mit den Mechanismen des »Faraday’schen Käfigs«. Unsere »virtuelle« Reise beginnt in einem Münchner Museum. So oder so ähnlich könnte der moderne Schulunterricht aussehen.

Das Deutsche Museum München hat jetzt seine seine Tore für Street-View geöffnet und geht eine Partnerschaft mit Google Inc. ein.

»Wir sind dabei unsere einmalige Sammlung und Inhalte digital zu erschließen und sie somit Forschern aber auch anderen Interessierten aus aller Welt zur Verfügung zu stellen«, sagt Prof. Dr. Wolfgang M. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums.

Das Museum öffnet seine Ausstellungen und bietet digitale An- & Aussichten, so zum Beispiel: »die Bibliothek des Museums sowie der Ausblick über München vom 65 Meter hohen Turm, das Wahrzeichen des Museums« vom Computer aus zu erkunden.

Auftakt der gemeinsamen Arbeit ist die Ausstellung »History of Wearable Computing – Der lange Weg zu einem tragbaren Computer (11.8. – 28.9.2014)« – diese wird für Street-View aufbereitet und »für die Ewigkeit« als virtuelle Ausstellung zur Verfügung stehen.

Momentan sind vier Ausstellungs-Komplexe (online) zugänglich, darunter der erste Dieselmotor der Welt, die »Magdeburger Halbkugeln« oder der »Faraday’sche Käfig«. Bis jetzt wurden über 300 Museumsexponate digitalisiert.

Dass Google Cultural Institute koordiniert und steuert die Zusammenarbeit, über 500 Einrichtungen in 60 Ländern sind an dem Projekt beteiligt.

Die Partnerschaft zischen dem Deutschen Museum München und Google Inc. umfasst:

  • Digitalisierung wichtiger Exponate aus Naturwissenschaft und Technik in hochauflösenden Bildern (»Gigapixel«)
  • Digitale, kuratierte Ausstellungen, unter anderem »Geliebte Technik der 50er Jahre«, »Kraftmaschinen« …
  • Virtuelle Rundgänge durch Teile des Gebäudes mit “»Google Street View«
  • Verwendung neuer, innovativer Technologien (»Cartographer«) zum Indoor-Mapping
  • Gemeinsame Ausstellung zur Geschichte des »Wearable Computing«

Deutsche Museum München – Objekte aus der Kraftmaschinen-Abteilung

Kraftmaschinen 1500 – 2008

 

Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik
Museumsinsel 1
80538 München

Das Museum ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Teaser, Google Street View, Ansicht Eingangshalle, Foto: Deutsches Museum/Google

 

Kommentare sind deaktiviert.